Über Holzpellets

Holzpellets sind feine Holzsägespäne und haben die Form eines stäbchenförmigen Brennstoffs. Die hohe Pressdichte eines Pellets sorgt dafür, dass es die gleichen Eigenschaften wie die der anderen Brennstoffe besitzen. Die praktische Form der Pellets sind ideal für den Einsatz in automatischen Pelletheizungen. Pellets unterscheiden sich von Holzbriketts nur durch Ihrer Größe. Holzpellets besitzen weniger Durchmesser als Holzbriketts. Der Durchmesser beträgt maximal 25 Millimeter.

Holzpellets sind, wie bereits erwähnt, automatisiert und komfortabel in Ihrer Anwendung. Die einzige Arbeit beim Heizen mit Holzpellets ist die Leerung des Aschenbehälters in regelmäßigen Zeitabständen. Da der Aschegehalt der Pellets sehr gering ist, müssen Sie Ihren Auffangbehälter selten leeren.

Holzpellets sind nicht nur zum Wärmen geeignet. Durch den Einsatz von Blockheizkraftwerken können Sie auf Pelletsbasis Wärme in Strom umwandeln. Somit Nutzt man die Wärme und verkauft gleichzeitig Strom. Kurz zusammengefasst: Sie heizen und verdienen gleichzitig Geld! Außerdem sind Holzpellets umweltfreundlich, da Sie bei der Verbrennung nur so viel Kohlenstoffdioxid ausstoßen wie in der Natur, während der Entstehungszeit zur Verfügung stand. (Keine zusätzliche unnatürliche Luftverschmutzung). Zusätzlich können Sie die Asche als Düngemittel anwenden.

Sicherlich wissen Sie wie angenehm es ist vor einen Kamin zu sitzen und die natürliche Wärme zu genießen.

Fakten und Eigenschaften von Holzpellets:

  • Energiedichte von ca. 4,8 kWh/kg (17.000 kJ/kg)

  • 2 t Pellets enthalten die Energie von etwa 1000 Liter Heizöl

  • Wassergehalt von rund 10 %

  • Schüttdichte von 650 kg/m3

  • Aschegehalt knapp unter 1 %

Sie haben noch Fragen? Nehmen Sie mit uns Kontakt auf!