Vorteile von Pellets und Briketts

Der größte Vorteil von Holzpellets und Briketts sind, dass Sie aus einem Nebenprodukt in Sägewerken entstehen, es werden somit keine Bäume extra fürs Heizen gefällt. Es ist ein natürliches Produkt und kommt in der Natur, nämlich in Bäumen, vor. Daher ist es eine erneuebare Energiequelle.

Die Transportkosten für Pellets sind so gering wie möglich gehalten. Grund hierfür ist, dass die Pellets bereits zu den Sägewerken transportiert wurden. Eine zusätzliche Umtransportierung findet nicht statt. Deshalb kommen die günstigen Preise Zustande.

Ein weiterer Vorteil ist der stabile Preis: Pellets sind keine knappen Brennstoffe wie Erdöl oder Kohle. Auf lange Sicht gesehen werden Pellets günstig bleiben.

Nach einer Studie...

Nach einer Studie der Österreichischen Gesellschaft für Umwelt und Technik, die Kapitalkosten und laufende Kosten von Heizungsanlagen unter verschiedenen Heizwärmeverbrauchern und Energiepreisszenarien vergleicht, „rechnen“ sich Pelletheizungen bereits bei gering erhöhtem Wärmeverbrauch. Insbesondere in Anbetracht der steigenden Heizkosten fossiler Brennstoffe bringen Pelletsheizkessel neben Scheitholzheizungen die niedrigsten Gesamtkosten.
Quelle: Vollkostenvergleich von Heizsystemen für Einfamilienhäuser – Vergleich der Lebenszykluskosten von Heizöl-, Erdgas-, Pellet- und Scheitholzheizungen für alte Einfamilienhäuser in neun Szenarien, österreichische gesellschaft für umwelt und technik [sic], Wien Dezember 2011, ( pdf-Datei zuletzt abgerufen September 2012)